Aug 012012
 
Freundin Finden

Wer zahlt beim ersten Date? Diese Frage taucht immer wieder auf, wenn man das Thema Wie bekomme Ich eine Freundin behandelt. Dabei wurde uns Männern eigentlich von Geburt an suggeriert, wir müssten als Gentleman für die Kosten gemeinsamer Unternehmungen aufkommen, und nicht etwa unsere weibliche Begleitung. Ob dieses Klischee jedoch immer noch der Realität entspricht, erfahrt ihr hier.

 

Wer zahlt eigentlich?

 

Freundin Finden

Wer sollte eigentlich beim ersten Date für die Kosten aufkommen?

So schön ein Date oder erstes Treffen mit eurer Angebeteten auch sein mag, früher oder später neigt sich der Abend dem Ende zu. Früher oder später taucht der Kellner auf, präsentiert die Rechnung und verlangt auf einmal Geld. (Abbildung: freedigitalphotos.net)

 

Was nun? Wer zahlt die Rechnung? Die meisten wohl erzogenen Männer ergreifen in dieser Situation die Initiative, zücken die Geldbörse und übernehmen – ganz wie ein Gentleman – die Kosten für den wundervollen Abend der Zweisamkeit. Doch ist das, was uns als Kind beigebracht wurde, überhaupt noch zeitgemäß? Möchten Frauen überhaupt von Männern unterhalten werden? Könnten sie so ein Verhalten eventuell sogar als chauvinistisch empfinden?

 

Traditionen

 

Ohne Zweifel gehörte es früher zum guten Ton, als Mann die Rechnung bei einem Date zu übernehmen. Für manche Männer ist es sogar heute noch selbstverständlich, dass sie die Rechnung aus ihrer Tasche zahlen, ohne das Ganze auch nur zu hinterfragen. Doch die Zeiten ändern sich: Mittlerweile ist es alles andere als selbstverständlich, dass die Frau bei einem romantischen Abend zu zweit nicht mindestens teilweise für die Kosten aufkommen sollte.

 

Doch heißt das jetzt im Umkehrschluss, dass wir automatisch von einer Frau verlangen sollten, sich an der Rechnung zu beteiligen? Wirkt ein solches Verhalten nicht eher unförderlich, wenn wir uns ernsthaft fragen: “Wie bekomme Ich eine Freundin?” Ein berechtigter Einwand, der sich nicht so leicht widerlegen lässt, wie es scheint. Also bewerten wir zunächst die Vor- und Nachteile beider Optionen.

 

Du zahlst!

 

Mit dieser Option präsentierst Du dich als zuvorkommender Gentleman und zeigst deiner Angebeteten, dass Du gerne für eure romantischen Treffen aufkommst und dazu in der Lage bist, für sie zu sorgen. Zumindest in einem gewissen Maße. Sollte dein Date außerdem keine menstruierende Emanze sein, könnte sie ein solches Vorgehen als schmeichelndes Kompliment auffassen. Das bedeutet zusätzliche Bonuspunkte und somit erhöhte Chancen für dich.

 

Verfolgt deine Angebetete jedoch einen eher, na ja, selbstbewussteren und moderneren Lebensstil, könnte sie deine Einladung aber auch als Beleidigung empfinden. Heutzutage sind Frauen – ebenso wie Männer – selbstständig und wollen dementsprechend behandelt werden. Du solltest dein Date also vorher fragen, ob sie damit einverstanden wäre, wenn Du zahlst, da sie sich sonst bevormundet fühlen könnte.

 

Sie zahlt (auch)!

 

Wenn Du um eine geteilte Rechnung bittest – oder dich sogar von deinem Date einladen lassen willst – sieht die ganze Sache schon völlig anders aus. Viele Frauen könnten dies als großes Missverständnis auffassen, wenn das nicht vorher abgesprochen wurde. Solltest Du also mit dem Gedanken spielen, nicht allein für die Kosten des Abends aufzukommen, empfehle ich dir, dein Date vorher darüber zu informieren. Sonst könnte deine Angebetete deine Zahlungsunwilligkeit noch als Desinteresse an ihrer Person interpretieren.

 

Es gibt jedoch auch Frauen, die ein solches Verhalten wertschätzen. Außerdem kann es, aus einem psychologischen Standpunkt betrachtet, auch recht hilfreich und klug sein, die Kosten des Dates nicht alleine zu übernehmen. Du musst eine Frau nicht unbedingt einladen, um bei ihr landen zu können. Ganz im Gegenteil: Die Bereitschaft, für alle Kosten aufzukommen, kann sogar deiner Attraktivität schaden! Denn ein solches Verhalten impliziert im Grunde nichts anderes, als dass Du weniger wert bist als dein Date und diese ideologische Differenz mit Geld auszugleichen versuchst. Du gefällst einer Frau, wenn Du bei ihr Emotionen auslöst, sie zum Lachen bringst und sie Spaß mit dir hat. Und nicht etwa weil Du für sie bezahlst. Mach dich also nicht kleiner als Du bist!

 

Meine persönlichen Erfahrungen & Tipps

 

Orion - 100 % Erotik Beide Optionen, sowohl das selbst zahlen als auch das Teilen der Rechnung, können mit Vorteilen und Nachteilen aufwarten. Einerseits will man sich natürlich großzügig und wohl erzogen zeigen, indem man die Rechnung übernimmt. Auf der anderen Seite sollte man jedoch nicht außer Acht lassen, dass man somit eventuell eine Minderung seines Eigenwerts in Kauf nimmt. Manche Frauen sehen das Teilen der Rechnung als Beleidigung, andere hingegen als willkommene Anerkennung ihrer Selbstständigkeit.

 

Und so kryptisch und widersprüchlich das auch klingen mag: Es entspricht trotzdem der Realität, denn so sind Frauen nun einmal. Wie bekomme Ich eine Freundin? Das ist immer noch der Hauptgedanke, den wir bei der Ergründung der finanziellen Frage im Hinterkopf behalten. Nur leider ist die Antwort auf die Frage, wer beim ersten Date letztendlich zahlen sollte, nicht eindeutig.

 

Es kommt ganz auf die Situation an, mit welchem Typ Frau ihr es zu tun habt und wie ihr persönlich die jeweilige Lage einschätzt. Ich habe mich im Laufe der letzten Jahren mit vielen Frauen über die finanzielle Streitfrage unterhalten und dabei völlig unterschiedliches Feedback bekommen. Während ein Großteil der Frauen, mit denen ich darüber gesprochen habe, es durchaus zu schätzen weiß, wenn ein Mann beim ersten Date zahlt, gibt es auch solche, die das überhaupt nicht mögen. Vor allem, wenn sie in die Entscheidung nicht miteinbezogen werden.

 

Doch auch unter den meisten Frauen, die das Übernehmen der Rechnung als Positiv-Faktor gewertet haben, fanden sich nur wenige, die das Teilen der Kosten als Negativ-Faktor gewertet hätten. Im Endeffekt kam es den meisten Frauen tatsächlich nur darauf an, ob sie einen schönen Abend verbracht hatten. So zumindest laut ihren Aussagen, denn was Frauen wirklich denken, ist und bleibt ein Mysterium. Anders als noch vor vielen Jahren scheint es also keine Selbst-verständlichkeit mehr zu sein, dass der Mann alleine die Kosten des ersten Treffens tragen muss beziehungsweise sollte.

 

Ich persönlich habe schon beide Varianten probiert: Sowohl das selbst zahlen als auch das Teilen der Rechnung. Letzteres vor allem dann, wenn ich neugierig auf die Reaktion meines Dates war oder wenn ich den Abend schlicht und einfach nicht sonderlich unterhaltsam fand. Letztendlich war jedoch keine Frau dabei, die sich nicht mehr mit mir treffen wollte, nur weil ich sie nicht eingeladen habe. Wenn die Chemie stimmt und ihr Spaß habt, dann sollte die finanzielle Frage wirklich nur eine Nebensache sein.

 

Ich bin jedoch eher ein Mann der alten Schule und zahle in der Regel gerne für die Kosten des ersten Dates. Nicht, weil ich irgendwelche Bonuspunkte sammeln möchte oder meinem Gegenüber imponieren will. Nein, einfach nur weil es meiner höflichen und zuvorkommenden Natur entspricht. Ich würde mich vermutlich weniger als Mann fühlen, wenn mir nicht mal mehr das Privileg bliebe, für die Kostenerstattung des ersten Essens zu sorgen. Im Endeffekt muss jeder individuell entscheiden, was für ihn richtig ist. Lasst euch von niemandem vorschreiben, ihr müsstet ab sofort die Rechnung mit eurem Date teilen, wenn ihr euch unwohl dabei fühlt und eure Angebetete eure Zuvorkommenheit zu schätzen weiß. Auf der anderen Seite solltet ihr aber auch nicht euer letztes Hemd für ein Date geben, nur weil es alte Traditionen so wollen.

 

Wer bisher noch nicht auf vielen Dates mit Frauen war, dem empfehle ich einfach beide Möglichkeiten auszuprobieren. Wenn ihr euch dabei wohl fühlt, die Rechnung zu übernehmen, dann tut es einfach. Wenn ihr finanzielle Probleme habt, dann fragt nach einer getrennten Rechnung. Keine Frau wird euch davonjagen, nur weil ihr die Kosten für das Date nicht alleine übernehmen wolltet. Solange ihr eure Angebetete angemessen unterhaltet und die Chemie stimmt, sollten Finanzen wirklich keine Rolle spielen.

 

Ich bedanke mich recht herzlich für euer Interesse an diesem Artikel und wünsche euch allen viel Erfolg da draußen! Noch mehr Selbsthilfe-Artikel zum Thema Freundin Finden findet ihr auch auf unserer Startseite: Wie bekomme Ich eine Freundin.