Jun 282012
 
Noch nie Freundin

Du hast noch nie eine Freundin gehabt, weil dir die Körpersprache der Frauenwelt nur Rätsel aufwirft? Das muss nicht sein. Wie Du die diversen Flirtsignale und Zeichen des weiblichen Geschlechts richtig deuten kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

 

Körpersprache richtig deuten

 

Noch nie Freundin

Eindeutige Gesten richtig verstehen & deuten

Wenn wir Erfolg bei Frauen haben wollen, müssen wir lernen, die Körpersprache von Frauen richtig auszulegen und dementsprechend zu handeln. Solche Signale umfassen etwa Gesten und Mimiken, aber auch beiläufig erwähnte Satzfragmente, die für dich einen eher nebensächlichen Stellenwert haben, für eine Frau vielleicht aber nicht. (Abbildung: freedigitalphotos.net)

 

Das ist besonders wichtig, weil wir Menschen dank eines Urinstinkts, der früher dazu diente Feinde von Freunden zu differenzieren, andere binnen eines Bruchteils einer Sekunde beurteilen. Innerhalb von etwa 150 Millisekunden entscheiden wir über Sympathie und Antipathie, also ob uns ein Mensch gefällt oder eben nicht. Der erste Eindruck, über dessen Bildung ihr hier mehr erfahren könnt, ist zwar nicht permanenter Natur, aber dennoch entscheidender, wenn es darum geht, die Bekanntschaft einer Frau zu machen. Es ist ja schließlich kein Geheimnis, dass der erste Eindruck für manche Menschen, ganz gleich ob dieser nun wahrheitsgetreu ausfällt oder nicht, maßgeblich für die weitere zwischenmenschliche Beziehung ist. Wir sollten uns also stets darum bemühen, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Andererseits sollten wir aber auch Signale wahrnehmen und verarbeiten können, die uns deutlich machen, dass unser Gegenüber nicht allzu fasziniert von uns ist, um uns etwa vergebliche Bemühungen zu ersparen. Alles anhand der Körpersprache!

 

Die richtigen Gesten: Nonverbale Kommunikation

 

Wer also einen guten ersten Eindruck mit Hilfe der Körpersprache hinterlassen möchte, kann sich folgender, simpler Gestern bedienen. Oft reicht bereits eine einladende Geste wie ein offenes und ehrliches Lächeln, um als positiver Mensch eingeschätzt zu werden. Ein Wink mit der Hand, ein freundliches Zwinkern sowie ein gerader, aufrechter Gang, können ebenfalls nicht schaden. Diese Gesten alleine öffnen uns zwar nicht das Herz einer Frau, helfen uns jedoch dabei, unsere Chancen maßgebend zu verbessern!

 

Denn wär sich freundlich und zugänglich verhält, dementsprechend auch so auf andere wirkt, wird von seinem Umwelt in der Regel auch positiver behandelt. Das ist wissenschaftlich erwiesen! Vielmehr können Körpersprache und nonverbale Gesten sogar gezielt dazu eingesetzt werden, um das Gegenüber von sich und seiner Meinung zu überzeugen! Professionelle Redner und Handelsleute wissen das schon lange und verwenden diese Technik, um ihre Überzeugungskraft zu steigern.

 

Doch auch Privatpersonen können von dieser Wissenschaft nutzen, denn je sympathischer und überzeugender Du auftrittst, desto leichter wirst Du es im Alltag beim Umgang mit anderen Menschen haben! Ein fester Händedruck, ein ehrliches Lächeln und eine aufrechte Haltung wirken nicht nur vertrauenswürdig, sie lassen uns zugleich sympathisch und zugänglich erscheinen. Nicht nur beim Frauen Erobern kann diese Technik von Vorteil sein: Auch im Geschäftsleben, wie beispielsweise beim Bewerbungsgespräch oder im Umgang mit Kunden, können nonverbale Botschaften über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

 

 Die Körpersprache lernen

 

Freilich ist es nicht einfach, Herr seiner eigenen Gesten und Mimiken zu werden. Ganz im Gegenteil: Körpersprachen-Experten soll es sogar möglich sein, anhand von beiläufigen Gesten Lügner zu entlarven. Denn Unehrlichkeiten und versteckte Emotionen geben die meisten Menschen über nonverbale Botschaften preis, auch wenn sie dies gar nicht wollen. Wir alle nutzen die Körpersprache im Alltag, im Umgang mit unseren Freunden und in der Geschäftswelt. Den meisten Menschen ist es jedoch nicht möglich, nonverbal zu lügen, sprich falsche Signale über Gestik und Mimik auszusenden, denn das erforder viel Training und Erfahrung. Diesen Umstand können wir uns zum Vorteil machen, indem wir selbst die Wissenschaft der Körpersprache meistern und nutzen.

 

Um so einen Zustand, indem man praktisch als menschlicher Lügendetektor agieren kann, zu erreichen, benötigt es jedoch viel Zeit und Training. Über die Feinheiten dieser Wissenschaft haben sich schon viel intelligentere Menschen als ich den Kopf zerbrochen und zahlreiche Lektüren veröffentlicht. So beispielsweise Joe Navarro, ein ehemaliger FBI Agent, der in seinem Werk “Menschen Lesen: Wie man Körpersprache entschlüsselt” eingängig die Tipps und Tricks rund um die menschliche Gestik erläutert und dabei Gebrauch von seinem Wissen als ehemaliger Agent macht. Dieses Buch ist für all diejenigen zu empfehlen, die das Fach der Körpersprache meistern wollen oder einfach bisher wenig Erfolg bei der sozialen Interaktion mit Menschen hatten. Ansonsten könnt ihr auch getrost auf diese spezifischen Details verzichten und euch lediglich auf die Basics konzentrieren. Immerhin soll es auf dieser Webseite ja darum gehen, wie man eine Freundin bekommt, und nicht unbedingt um die wissenschaftliche Weiterbildung mit Hilfe gepflegter Lektüre.

 

Mal ganz nebenbei erwähnt: Körpersprache ist sehr von eurem Charakter abhängig. So wie jeder Mensch einen individuellen Charakter besitzt, sendet auch jeder individuell nonverbale Botschaften aus. Ein extrovertierter Mensch hat beispielsweise eine ausgeprägtere Körpersprache als ein introvertierter. Ebenso wie der sogenannte Choleriker mit Problemsituationen und Herausforderungen anders umgeht, als der Melancholiker. Eure individuellen Eigenheiten und charakterlichen Merkmale können euch also dabei helfen, die Körpersprache zu verstehen, das Ganze jedoch auch verkomplizieren.

 

Abweisende Gesten 

 

Neben den bereits erwähnten Gesten, von denen ihr Gebrauch machen könnt, um positiver zu erscheinen, gibt es natürlich auch solche, die eher abweisender Natur sind. Eben diese gilt es frühzeitig zu erkennen, damit ihr beispielsweise nicht vergeblich mit einer Frau flirtet, die eigentlich gar nichts mit euch zu tun haben möchte. Eine abweisende Körpersprache kann sich schon durch zu kritische und fragwürdige Blicke äußern, die weit über das übliche Musterungsverfahren hinausgehen. Weiterhin sind verschränkte oder erhobene Arme ebenfalls Zeichen dafür, dass ihr nicht gerade positiv eingeschätzt werdet, da diese eine Abwehrhaltung signalisieren. Sollte euer Gegenüber dann auch noch mit kurzen oder gar flapsigen Antworten und Kommentaren aufwarten, könnt ihr euch eigentlich darüber sicher sein, dass ihr bei dieser Frau nicht landen werdet.

 

FriendScout24 Ich hoffe, dass ich euch mit diesen Tipps zum Thema Körpersprache bei eurem Vorhaben, eine Freundin zu bekommen, helfen konnte. Selbstverständlich müsst ihr jedoch keine rhetorischen Meister werden, um eine Freundin zu finden. Ganz im Gegenteil: Wer mit dem Thema Gestik und Mimik überhaupt nichts anfangen kann, und sich auch nicht damit auseinandersetzen möchte, kann eben so gut eine Frau über das Online Dating finden. Denn dort ist die Körpersprache erstmal völlig irrelevant, zumindest bis es zu einer tatsächlichen Gegenüberstellung kommt.