Jun 102012
 
Freundin bekommen

Jeder, der schon einmal auf einem Date war, kennt es vermutlich: Man sagt oder tut irgendetwas und denkt sich nicht viel dabei, doch die Gesichtszüge und Mimik der Begehrten verziehen sich plötzlich. Voll ins Fettnäpfchen getreten! Wie man typische Fehler bei Dates und Treffen mit Frauen vermeiden kann, um effektiv eine Freundin zu bekommen, erfahrt ihr hier.

 

Der erste Eindruck

 

Wenn das Objekt der Begierde einen selbst noch nicht all zu lange kennt, ist der erste Eindruck von großer Bedeutung. Schließlich bleibt uns bei einem üblichen Date nicht viel Zeit, unseren potentiellen Partner zu beurteilen. Somit wird jede noch so kleine Geste und jeder beiläufig erwähnte Satz auf die Goldwaage gelegt. Das gilt sowohl für Männer, als auch für Frauen. Dies geschieht völlig unterbewusst und hat mit Oberflächlichkeit nicht viel zu tun. Das ist einfach eine Art Schutzmechanismus, der uns auf natürliche Weise vermitteln möchte, ob unser Gegenüber nun für uns geeignet ist, oder nicht.

 

Freundin bekommen

Jedes kleine Detail kann von großer Bedeutung sein

Und da kann jedes noch so kleine Detail von Bedeutung sein. Natürlich sollte man sich nicht verstellen, um dem potentiellen Partner bestmöglich zu gefallen: Das macht nur dann Sinn, wenn ihr auf der Suche nach flüchtigen, erotischen Abenteuern seid, und nicht wirklich daran interessiert seid, wie ihr eine feste Freundin bekommt! Wenn man in solchen Situationen nicht geübt ist, sprich noch nicht viele Dates mit Frauen hatte, kann das zu Stress und Angstzuständen führen.

 

Solltet ihr also zu denjenigen gehören, die noch nicht viel Erfahrung mit Frauen gesammelt haben, lohnt es sich definitiv, solche Szenarien bereits vorab zu trainieren, um Unannehmlichkeiten und peinliche Situationen zu vermeiden.

 

Bloß keine Panik!

 

Dabei gilt jedoch immer der Grundsatz: Bloß keine Panik schieben! Bei einem Treffen mit einer Frau sollte ungezwungene Vorfreude im Vordergrund stehen. Dennoch ist es ratsam, sich auf bestimmte Situationen vorzubereiten, um späterer Frustration und Enttäuschung vorzubeugen. Weiterhin lässt sich so schon vorab Nervosität abbauen, was von großer Bedeutung ist, da ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten von Frauen sehr geschätzt wird. Du solltest dir also die folgenden Tipps zu Herzen nehmen, dir jedoch nicht Tage lang den Kopf darüber zerbrechen. Behandle sie mit der nötigen Distanz und vergesse niemals, das jeder Mensch und jede Situation individuell behandelt werden muss.

 

Erstens: Sei authentisch!

 

Es mag vielleicht stimmen, dass manche Frauen auf sogenannte Machos stehen, also Kerle, die das weibliche Geschlecht nicht unbedingt respektvoll behandeln. Dennoch solltest Du dich nicht wie einer verhalten, wenn Du nicht wirklich so drauf bist. Frauen durchschauen blitzschnell, ob ihnen etwas vorgemacht wird. Sei also authentisch und präsentiere dich in deinem wahren Gewand. Selbstverständlich darfst Du jedoch bei einem Date besonders nett sein und dich von deiner besten Seite zeigen.

 

Zweitens: Lass dir Zeit!

 

Verpulver nicht deinen ganzen Gesprächsstoff zu Beginn deines Dates, sondern lass dir Zeit und geb dem Gespräch eine Chance, sich natürlich zu entwickeln. Forciere nicht bestimmte Gesprächsthemen, die Du eventuell vorbereitet hast. Wenn es zu diesen kommen sollte, umso besser, wenn nicht, dann erzwinge diese auch nicht. Sei charmant und versuche den verbalen Austausch mit deinem potentiellen Partner so natürlich wie möglich zu halten. Idealerweise lässt Du Sie das Gespräch lenken, darauf stehen Frauen besonders.

 

Drittens: Tabuthemen vermeiden!

 

Es gibt bestimmte Dinge, über die man bei einem ersten Treffen mit einer Frau einfach nicht spricht. Du vermisst deine Ex-Partnerin? Das mag ja vielleicht sein und der Wahrheit entsprechen, interessiert deine potentielle neue Freundin jedoch überhaupt nicht. Generell solltest Du das Gejammer auf ein Minimum reduzieren, egal ob es nun um verflossene Liebschaften, tragische Ereignisse in der Familie oder beruflichen Misserfolg geht. Sonst wird dein Objekt der Begierde dich mit diesen negativen Themen assoziieren, was die Aussicht auf ein Folge-Date stark reduzieren wird. Konzentriere dich also auf positive Themen, die die Stimmung des Gesprächs in eine heitere Richtung lenken.

 

GAMERSWARE E-Sport Shop! Solltest Du jedoch auf eines dieser Themen direkt angesprochen werden, sei es weil ihr gerade über das Thema vergangener Partnerschaften diskutiert, dann sei ehrlich und antworte wahrheitsgemäß. Aber bitte diskret. Das heißt: Unnötige Details über das Sexualverhalten deiner Ex-Partner kannst Du getrost aussparen. Fasse dich kurz und vergiss niemals, dass die Frau mit der Du sprichst, eventuell deine Partnerin werden könnte.

 

Viertens: Deine Vergangenheit.

 

Natürlich ist es dir gestattet, über deine Vergangenheit zu sprechen, vor allem, wenn Du darauf angesprochen wirst. Darum geht es ja schließlich auch bei einem Date: Man lernt sich kennen und erfährt Persönliches von seinem potentiellen Partner. Hier gibt es jedoch ein paar Kleinigkeiten zu beachten: Einerseits solltest Du deine Vergangenheit nicht schön reden, denn das fliegt meistens nach ein paar Wochen bis Monaten auf. Andererseits solltest Du auch nicht über jedes Thema Auskunft geben, wenn Du nicht spezifisch danach gefragt wirst. Kapitel deiner Vergangenheit, auf die Du nicht sonderlich stolz bist, musst Du nicht zwangsweise erwähnen, wenn Du es nicht für nötig halten solltest. Solche Horrorgeschichten könnten eine lockere und aussichtsreiche Atmosphäre nur zerstören.

 

Fünftens: Wie beende ich ein Date?

 

Ob ein Date gut oder schlecht verlaufen ist, merkt man meistens relativ schnell, vorausgesetzt, man ist in der Lage, eine Situation objektiv zu beurteilen. Solltet ihr also das Gefühl haben, euch nicht völlig daneben benommen zu haben, ist es immer ratsam und charmant, die Dame eurer Begierde nach Hause zu geleiten. So verhält sich nun mal ein Gentleman. Doch egal wie gut euer Treffen auch gelaufen sein sollte, ist es niemals angebracht, sich selbst zu ihr einzuladen. Ohne irgendwelche Hinweise ihrerseits solltet ihr es auch bei einer Umarmung zum Abschied belassen und nicht etwa auf einen Abschiedskuss drängen.

 

Selbstverständlich kommt es auch vor, dass ihr unter irgendwelchen Vorwänden, sei es ein Kaffee oder Wein, doch noch eingeladen werdet. In diesem Fall solltet ihr die Chance ergreifen, jedoch nicht aufdringlich werden. Sie könnte schließlich wirklich nur einen Kaffee gemeint haben, und nicht irgendwelche erotischen Absichten verfolgen. Dies ist alles sehr situationsabhängig und erfordert neben ein wenig Erfahrung auch die nötige Einfühlsamkeit. Doch keine Sorge, nach ein paar Dates werdet ihr den Dreh sicherlich heraus haben.

 

Viel Erfolg!

 

iphone 4S Gewinnspiel Diese Grundregeln sind natürlich kein Universalschlüssel zum Herzen jeder Frau, denn es gibt einfach viel zu viele individuelle Faktoren, auf die man sich nicht hinreichend vorbereiten kann. Solltet ihr diese Grundsätze jedoch verfolgen und euch gut vorbereiten, stehen die Chancen sehr gut, dass es zumindest ein netter Abend wird – und das ist doch schon mal etwas! Ich wünsche euch allen da draußen viel Erfolg dabei, eine Freundin zu bekommen, und vergesst niemals, dass der Spaß im Vordergrund stehen sollte!

  2 Kommentare zu “5 Fehler, die man bei einem Date vermeiden sollte”

  1. Fast wäre ich in eines dieser Fettnäpfchen getappt! Ich habe diese Woche eine Frau kennengelernt, die mir eindeutige Flirtsignale entgegengebracht hat. Jetzt bin ich umso dankbarer für eure Tipps zum erfolgreichen Daten, da ich dieses Wochenende mit ihr verabredet bin!

    Übrigens: Ich habe die Bekanntschaft dieser Frau über das Online Dating gemacht – man glaubt es kaum, aber es funktioniert! Vielen Dank an dieser Stelle für eure tollen Empfehlungen dieser ganzen Singlebörsen! Ihr habt mein Leben verändert!

  2. [...] Zweifel gehörte es früher zum guten Ton, als Mann die Rechnung bei einem Date zu übernehmen. Für manche Männer ist es sogar heute noch selbstverständlich, dass sie die [...]